User Testbericht zum PeniMaster Penisstrecker

Danke das es dieses Teil gibt!

Wie auch viele andere Männer habe ich mich nach langer Überlegung für einen Penisstrecker entschieden. Meine Beweggründe waren dabei in erster Linie ein gesteigertes Selbstvertrauen zu erlangen.

Meine Anfänge mit dem PeniMaster:

Nach längerer Recherche entschied ich mich letztlich für das Modell PeniMaster. Dass dieses Produkt in Deutschland gefertigt wurde, war eine Tatsache die mir speziell bei der Anwendung in einem empfindlichen Bereich des Körpers wichtig war. Die optisch neutrale Verpackung in der der Penisstecker geliefert wurde, ist mir ebenfalls positiv aufgefallen. Diese lies für Außenstehende keine Rückschlüsse auf den vertraulichen Inhalt zu.

Ich möchte euch an Herz legen, euch nicht von dem Umfang der Lieferung verunsichern zu lassen. Auch wenn es nach vielen Einzelteilen aussieht, ist nach kurzem Nachdenken die Funktion aller Bestandteile verständlich.

Funktion und Verarbeitung des PeniMaster?

Meine ersten Versuche den Penisstrecker bei mir anzulegen waren zugegebenermaßen etwas holprig, was ich aber als normale anfängliche Schwierigkeiten verbuchen würde. Zunächst musste der Penisstrecker komplett über den Penis geschoben werden. Beim zweiten Schritt war dann probieren nötig, um das richtige Anfangsgestänge für meine Veranlagung auszuwählen. Im letzten Schritt wird der mitgelieferte Ring über den Penis geschoben, nachdem vorher die Eichelauflage entfernt wurde. Das Prinzip ist hier, wie auch bei anderen Penisstrecker-Systemen die Zugkraft, welche die Längenvorteile bringen soll. Zum Start empfehle ich die verstellbare Zugkraft auf die niedrigste Stufe einzustellen. Dies wird so auch in der Anleitung empfohlen.

Der von mir getestet Penisstrecker war aus Silikon und Kunststoff. Chemische Zusätze sind hier laut Herstellerangabe nicht verarbeitet worden. Die metallischen Bestandteile sind zudem aus medizinischem Stahl gefertigt. Getragen habe ich den Penisstrecker in der Regel Zuhause im Bett. Ein Anlegen im Alltag ist zwar problemlos möglich, jedoch fällt der PeniMaster unter Kleidung auf und darum verzichtete ich hierauf.

Mein Fazit zur Nutzung Erfolge des PeniMaster

Nach einem Jahr konnte ich einen beachtlichen Zentimeter Länge zulegen. Die Angabe von rund einem Zentimetern pro Monat wurde damit zwar nicht erreicht, jedoch ist das Ergebnis mit dem Penisstrecker für mich dennoch sehr zufriedenstellend.

Ich kann jedem der sich dazu entschließen möchte einen Penisstrecker zu probieren, den PeniMaster empfehlen. Entscheidende Faktoren sind hierbei die bereits abgesprochene gute Verarbeitung, die deutsche Fertigung und die letztlich leicht verständliche Anwendung.

1 Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Nach oben